philosophie

Makai ✿ hawaiianisch: seewärts, aufs Meer blickend

 

8.30 Uhr, El Palmar, Andalusien. Türkisblau funkelt das Meer im Licht der wärmenden Morgensonne, eine leichte Brise offshore Wind schiebt vereinzelte Wolken beiseite. Am Horizont dehnen sich sanfte Wellen, die tänzelnd ans Ufer schlagen. Perfekte Surfbedingungen.

Füße graben sich in den weichen warmen Sand, frische Meeresluft füllt die Lungen. Körper und Geist sind erfüllt von einer beruhigenden Stille. Die beste Zeit des Tages, um eine Surfsession mit einer ausgedehnten Yogastunde zu beginnen, um sich danach mit wachem Blick, mental gestärkt, optimal gestretcht und gedehnt in die Wellen zu stürzen.

 

Die Idee "Makai - Surf Yoga" zu gründen, entstand im Herbst 2010.

Ich entdeckte am eigenen Leibe wieviele Vorzüge Yoga auch speziell für uns Surfer und Surferinnen bietet. Kurze Zeit später starteten wir unsere erste Surf-Yoga Trip und bereisten mit unserem weißen T3 Bulli die Küsten Andalusiens und Portugals um auch anderen Surfern diesen Weg der Surfvorbereitung schmackhaft zu machen. Mit großem Erfolg ✿ 

Surfyoga ist entstanden aus dem Poweryoga. Dynamisch mit Fokus auf Atmung & Bewegung. In unseren Workshops und Retreats setzen wir die Yogahaltungen in den Fokus, die uns helfen können unsere Surffähigkeiten zu verbessern oder uns helfen fit und flexibel zu bleiben, bevor du die nächste Surfreise antrittst

 

Warum Surfen und Yoga so gut zusammen passen:

Beim Yoga wird nicht nur die Muskulatur gestärkt sondern auch Konzentration, Körperbewusstsein und Gleichgewichtssinn verbessert. All diese Dinge brauchen wir als Surfer/innen um unser Brett im Wasser richtig koordinieren zu können und zudem Situationen besser einschätzen zu können.

Aber nicht nur eine körperliche Verbesserung ist für uns wichtig, sondern auch die Natur zu respektieren. Viel zu oft stoßen wir auf verdreckte Strände übersäht mit Plastik und Blechabfällen. 

Daher versuchen wir in jeder Stunde nicht nur den mentalen und sportlichen Effekt hervorzuheben, sondern auch bewusst zu machen, wie wichtig es ist die Natur und unsere Umwelt zu respektieren.


Der Name „Makai“ ist hawaiianisch und bedeutet „seewärts, dem Ozean zugewandt“. Die Schildkröte, die uns als Markenzeichen dient, kommt auch nicht etwa von ungefähr.

In der Polynesischen Mythologie steht sie für Gesundheit und ein langes Leben und selbst die Indianer verehren das Wasserreptil bis heute als einen Botschafter der „Mutter Erde“.

Was also könnte unsere Herzensangelegenheit besser wiederspiegeln!

 

Pura Vida! ✿

♡ Newsletter ♡